Verschaffen Sie sich einen Überblick –

Tuina-Therapie – Akupunktur mit den Fingern

Videotraining “Tuina-Therapie – Akupunktur mit den Fingern”

In China wird die Tuina-Therapie als „Stechen mit den Fingern!“ bezeichnet. Das bedeutet: Physio- oder Manualtherapeuten können mit Ihren Händen die gleichen therapeutischen Wirkungen erzielen wie Ärzte oder Heilpraktiker mit der Akupunktur.

Mit diesem Videotraining können Sie als Physiotherapeut, Osteopath und Manualtherapeut die Tuina-Therapie erlernen – bequem von zuhause aus und direkt von chinesischen Tuina-Ärzten der TCM-Klinik Bad Kötzting.

 

Diese Klinik besteht seit 1991. Sie ist die einzige TCM-Klinik außerhalb Chinas, die von der Volksrepublik China als Universitätsklinik der Pekinger Universität für Traditionelle Chinesische Medizin anerkannt ist.

In diesem Kurs lernen Sie die Tuina-Therapie also direkt aus den original-chinesischen Quellen, aber in deutscher Sprache.

Eine manuelle Methode lernen aus einem Video – geht das überhaupt?

Sie werden vielleicht sagen: „Eine manuelle Behandlungstechnik kann man nicht in aus einem Video lernen.“ Wir meinen schon: Denn die Tuina-Therapie ist anderen, auch westlichen manuellen Behandlungsverfahren sehr ähnlich. Was die Tuina-Therapie außergewöhnlich und besonders wirkungsvoll macht, sind die Behandlungsprinzipien und Konzepte, wie diese Manipulationen systematisch und systemisch eingesetzt werden. Die Tuina-Therapie bedient sich nämlich der chinesischen Leitbahn-Theorie und der Akupunkturpunkttheorie. Dies macht sie so spezifisch wirksam und individuell einsetzbar.

Mit einiger Übung können Sie als erfahrener Manualtherapeut die Tuina-Therapie schnell, sicher und effektiv in Ihrer Praxis umsetzen. Die Tuina-Therapie verhält sich nämlich nicht alternativ zu Ihrem bisherigen Vorgehen, sondern komplementär: Sie kann Ihr Behandlungsspektrum sinnvoll ergänzen und erweitern und so Ihren Behandlungserfolg steigern.

Designed by Dr. Erich Wühr 2019

UA-115653120-3